Freitag, 27. August 2010

Whistler, Vancouver, Vancouver Island und zurueck...

Ihr werdet es nicht glauben!.. Auf dem Weg nach Vancouver haben wir in einem kleineren Ort (Lillevoet o. so aehnlich) einen dt. Baecker gefunden. Haben das natuerlich gleich mit einem Fruehstueck inkl. frischer Broetchen von dort "gefeiert" und uns mit gutem Brot eingedeckt. Sind dann weiter auf einer superschoenen Pass-Strasse ueber Whistler nach Vancuover rein. Whistler als einer der Hauptaustragungsorte von Olympia 2010 war auch sehr schoen anzusehen - alles extra neu gemacht und rausgeputzt. Die Pisten, die im Winter per Ski runtergesaust werden, nutzen nun extrem viele Mountainbiker. Mit Vollkoerperschutz ausgeruestet, wirbeln sie den Staub in den Kurven auf.
Gezeltet haben wir vor Stadteingang von Vancouver, u.a. aus Kostengruenden und sind dann per Bus in die City.Vancouver selbst - Tolle Stadt, imposante Gebauede, aber alles sehr teuer und auch sehr viele "dunkle Ecken" mit grossen Drogenproblemen. Der Flair von Olympia 2010 weht aber dennoch immer durch die Strassen.
Auf unserem Campingplatz trafen wir Andrea und Christian - 2 Bayern, die mal wieder in Canada sind. Christian gehoert eigentlich schon zu den Canadiern - faehrt seit ca. 20 Jahren 2x jaehrlich hierher und konnte uns viele interessante Dinge erzaehlen. Haben zusammen einen coolen Abend verbracht und am naechsten Morgen noch gemeinsam gefruehstueckt, bevor wir uns auf den Weg zur Faehre nach V. Island machten. Ueberfahrt kostete schon ca. 74,- $, aber der Campground in Tofino auf der Insel war die Kroenung! Ganze 42,- $ hat uns der Spass gekostet, dafuer aber mit Meeresrauschen vom Pazifik.
Die Insel ist ein wahres Surferparadies, alles darauf ausgerichtet. Weit und breit nur Surfer zu sehen - der Blick auf Wale blieb uns hier (bisher) verwehrt (vor lauter Surfer :). Nicht ganz so touri-ueberlaufen ist der kleine Teil an Regenwald, den man gut abwandern kann. Sieht richtig gespenstig aus - total verschlungener, eng bewachsener Baum-bestand...Interessante Begegnungen auch hier - Jolanda und Marco aus Luzern sind ebenfalls mit ihrem eigenem Auto hier (Jeep) und haben das gleiche Reiseziel wie wir, nur etwas mehr Zeit eingeplant. Evtl. 2 Jahre, in denen sie aber ggf. noch Afrika mit einplanen. Haben auch mit den beiden einen netten Tag verbracht und uns ueber vieles Nuetzliches austauschen koennen. Vielleicht trifft man sich ja nochmal, wer weiss.....Wir sind jetzt jedenfalls wieder mit der Faehre zurueck aufs Festland und seit 3 Tagen in Richtung "Waterton-Nationalpark" zum Wandern unterwegs.
Fahren jetzt immer entlang der US-Grenze wieder gen Osten, aber immer noch in Kanada. Planen dort 3-4 Tage Natur ein, bevor wir uns auf den Weg in die Staaten machen. Hier soll naechstes Ziel "Great Falls" sein, wo wir unseren "alten" Bekannten Craig vom letzten Jahr treffen wollen. Er kann uns evtl. bei der Suche nach einer weiteren Versicherung fuer Mexiko und Mittelamerika helfen. Ausserdem braucht unser Auto eine Werkstatt - An unserer Fahrertuer ist die Arretierung gebrochen, so dass man beim Ein- und Aussteigen sehr behutsam sein muss, um nicht irgendwann keine Tuer mehr zu haben...
So, genug den Service der oeffentlichen Bibliothek ausgenutzt, Gunnar draengelt auch schon. Muessen weiter. Mal wieder ins Baerengebiet - waere ja sonst auch langweilig...:) Tschuess bis demnaechst...Andrea u. Gunnar.

Kommentare:

  1. Hallo ihr Beiden,
    wir haben nun auch endlich Internet und können euer Reisetagebuch aufgeregt mitverfolgen...Uns gehts sehr gut,ich habe meine Ausbildung angefangen (endlich) die mir viel Spaß macht und Max macht gerne seinen Zivildienst aber bei ihm gehts aber nun auch bald los. Es ist der Zeit seid ihr weg seit nicht viel passiert außer dass Max und ich 4jähriges hatten:)...Euer Bild steht bei uns in der Küche auf einem Regal wir schauen es uns gerne an aber leider kommt dabei ein bisschen Traurigkeit hoch weil wir euch sehr vermissen. Ich hoffe sehr, dass es euch gut geht und euer Auto noch so lange mitmacht:) aber mit den ganzen Unterschriften und Glücksbotschaften sollte das kein Problem sein. Naja das war es dann erstmal von mir/uns und jetzt da wir endlich Internet haben werden wir öfter schreiben und euch berichten was in Neuruppin so los ist...Viel Spaß wo auch immer ihr gerade seid und bleibt gesund. Wir haben euch ganz doll lieb. Viele liebe Grüße aus "good old germany":)Bis bald!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hey ihr beiden,
    wir wollten uns auch mal wieder melden, zumal es neuigkeiten gibt: Marvin bleibt in Potsdam, ist an der Uni für Mathe und Physik angenommen :) und eine Verischerung ist auch abgeschlossen ;). Nächste Woche fängt marvin an bei rewe gleich um die ecke zu arbeiten. Ich bin auch auf der suche nach einem aushilfsjob um meinen großen koffer wieder gut mit klamotten füllen zu können ;)jetzt sind es noch gut 1 1/2monate bis das studium wieder richtig beginnt. dann bin ich schon eine drittsemester-studentin und marvin ein ersti :D für ihn gehts etwas früher los, da er einen mathe-vorbereitungskurs besuchen wird. Was für uns noch toll ist: auch fritz, konrad und philip kommen nach potsdam :). gleich gehts aber erstmal wieder ins schöne alte neuruppin. heut abend ist ein essen beim chinesen mit unseren freunden angesagt - danach club.
    Um noch an anikas kommentar anzuknüpfen: Bei uns steht das Bild von euch auf einem regal gleich neben dem Bett, können euch also jeden morgen schon beim aufwachen begrüßen :)
    so das solls dann erstmal wieder gewesen sein. wir drücken dem auto die daumen und wünschen euch weiterhin ganz viel spaß. Wir vermissen euch, bleibt gesund und fühlt euch gedrückt.
    Haben euch lieb, Marvin und Josie

    AntwortenLöschen